Angebote zu "Spurensuche" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Unterwegs mit Sisi
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 170. Geburtstag der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mit einem Vorwort S.K.H. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen. Das Buch vereint eine kurzweilig geschriebene Biografie der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi, mit einem Reiseführer zu den Stätten ihres Lebens sowie den Zielen ihrer berühmt gewordenen Reiselust. Wie ein roter Faden zieht sich das Reisen durch das Leben der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi. Für sie bedeutete Reisen Freiheit, Aufbruch zu neuen Ufern, Suche nach Glückseligkeit und nicht zuletzt Flucht aus der Welt des Wiener Hofes, der dem Lebensdrang der naturverbundenen, menschenfreundlichen und doch scheuen jungen Frau ungekannt enge Grenzen setzte. "Sie lebte im Kopf vielleicht reisend, und reiste, solange sie lebte", schreibt ihr Urenkel Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen über sie. Was also läge näher, als den Spuren ihres Lebens mittels eines biographischen Reiseführers zu folgen? Geboren in München und aufgewachsen in der ländlichen Idylle Possenhofens am Ufer des Starnberger Sees, führt die Heirat mit Kaiser Franz Joseph I. von Österreich die erst 15-jährige Elisabeth über Linz die Donau abwärts ins ferne Wien. In Gmunden am Traunsee und in Bad Ischl, dem Urlaubsdomizil der Habsburger, ist das Kaiserpaar in den folgenden Jahren häufig zu Gast. Sisis große Liebe gilt Ungarn und besonders Schloss Gödöllö bei Budapest, wo die Familie viele Weihnachtsfeste verbringt. Später entdeckt die Kaiserin das Mittelmeer für sich und immer wieder zieht es sie auch an den Starnberger See zurück, wo sie ihren seelenverwandten Freund und Vetter König Ludwig II. von Bayern trifft. Ihre letzte Reise führt sie noch einmal über Salzburg an den Genfer See, wo ihr Leben auf tragische Weise endet. Rund 60 Orte entlang der Hauptreiseroute München - Wien - Budapest, aber auch am Ufer des Genfer Sees und im Mittelmeerraum, hat die Autorin Nadine Strauß zu einer unterhaltsamen und nachvollziehbaren biographischen Spurensuche zusammengestellt. Eine kompakt gefasste und flüssig zu lesende Darstellung des Lebens der Kaiserin eröffnet den übersichtlich aufgebauten Inhalt. Das Buch würdigt die Person Kaiserin Elisabeths, ohne sie romantisch zu verklären. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen, Urenkel und Bewahrer des Andenkens an Sisi in Bad Ischl, hat das Vorwort dazu verfasst. Das Buch erscheint anlässlich des 170. Geburtstags der Kaiserin.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Unterwegs mit Sisi
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 170. Geburtstag der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mit einem Vorwort S.K.H. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen. Das Buch vereint eine kurzweilig geschriebene Biografie der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi, mit einem Reiseführer zu den Stätten ihres Lebens sowie den Zielen ihrer berühmt gewordenen Reiselust. Wie ein roter Faden zieht sich das Reisen durch das Leben der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi. Für sie bedeutete Reisen Freiheit, Aufbruch zu neuen Ufern, Suche nach Glückseligkeit und nicht zuletzt Flucht aus der Welt des Wiener Hofes, der dem Lebensdrang der naturverbundenen, menschenfreundlichen und doch scheuen jungen Frau ungekannt enge Grenzen setzte. "Sie lebte im Kopf vielleicht reisend, und reiste, solange sie lebte", schreibt ihr Urenkel Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen über sie. Was also läge näher, als den Spuren ihres Lebens mittels eines biographischen Reiseführers zu folgen? Geboren in München und aufgewachsen in der ländlichen Idylle Possenhofens am Ufer des Starnberger Sees, führt die Heirat mit Kaiser Franz Joseph I. von Österreich die erst 15-jährige Elisabeth über Linz die Donau abwärts ins ferne Wien. In Gmunden am Traunsee und in Bad Ischl, dem Urlaubsdomizil der Habsburger, ist das Kaiserpaar in den folgenden Jahren häufig zu Gast. Sisis große Liebe gilt Ungarn und besonders Schloss Gödöllö bei Budapest, wo die Familie viele Weihnachtsfeste verbringt. Später entdeckt die Kaiserin das Mittelmeer für sich und immer wieder zieht es sie auch an den Starnberger See zurück, wo sie ihren seelenverwandten Freund und Vetter König Ludwig II. von Bayern trifft. Ihre letzte Reise führt sie noch einmal über Salzburg an den Genfer See, wo ihr Leben auf tragische Weise endet. Rund 60 Orte entlang der Hauptreiseroute München - Wien - Budapest, aber auch am Ufer des Genfer Sees und im Mittelmeerraum, hat die Autorin Nadine Strauß zu einer unterhaltsamen und nachvollziehbaren biographischen Spurensuche zusammengestellt. Eine kompakt gefasste und flüssig zu lesende Darstellung des Lebens der Kaiserin eröffnet den übersichtlich aufgebauten Inhalt. Das Buch würdigt die Person Kaiserin Elisabeths, ohne sie romantisch zu verklären. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen, Urenkel und Bewahrer des Andenkens an Sisi in Bad Ischl, hat das Vorwort dazu verfasst. Das Buch erscheint anlässlich des 170. Geburtstags der Kaiserin.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Unterwegs mit Sisi
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 170. Geburtstag der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mit einem Vorwort S.K.H. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen.Das Buch vereint eine kurzweilig geschriebene Biografie der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi, mit einem Reiseführer zu den Stätten ihres Lebens sowie den Zielen ihrer berühmt gewordenen Reiselust.Wie ein roter Faden zieht sich das Reisen durch das Leben der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi. Für sie bedeutete Reisen Freiheit, Aufbruch zu neuen Ufern, Suche nach Glückseligkeit und nicht zuletzt Flucht aus der Welt des Wiener Hofes, der dem Lebensdrang der naturverbundenen, menschenfreundlichen und doch scheuen jungen Frau ungekannt enge Grenzen setzte.„Sie lebte im Kopf vielleicht reisend, und reiste, solange sie lebte“, schreibt ihr Urenkel Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen über sie. Was also läge näher, als den Spuren ihres Lebens mittels eines biographischen Reiseführers zu folgen?Geboren in München und aufgewachsen in der ländlichen Idylle Possenhofens am Ufer des Starnberger Sees, führt die Heirat mit Kaiser Franz Joseph I. von Österreich die erst 15-jährige Elisabeth über Linz die Donau abwärts ins ferne Wien. In Gmunden am Traunsee und in Bad Ischl, dem Urlaubsdomizil der Habsburger, ist das Kaiserpaar in den folgenden Jahren häufig zu Gast. Sisis große Liebe gilt Ungarn und besonders Schloss Gödöllö bei Budapest, wo die Familie viele Weihnachtsfeste verbringt. Später entdeckt die Kaiserin das Mittelmeer für sich und immer wieder zieht es sie auch an den Starnberger See zurück, wo sie ihren seelenverwandten Freund und Vetter König Ludwig II. von Bayern trifft. Ihre letzte Reise führt sie noch einmal über Salzburg an den Genfer See, wo ihr Leben auf tragische Weise endet.Rund 60 Orte entlang der Hauptreiseroute München – Wien – Budapest, aber auch am Ufer des Genfer Sees und im Mittelmeerraum, hat die Autorin Nadine Strauß zu einer unterhaltsamen und nachvollziehbaren biographischen Spurensuche zusammengestellt. Eine kompakt gefasste und flüssig zu lesende Darstellung des Lebens der Kaiserin eröffnet den übersichtlich aufgebauten Inhalt. Das Buch würdigt die Person Kaiserin Elisabeths, ohne sie romantisch zu verklären. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen, Urenkel und Bewahrer des Andenkens an Sisi in Bad Ischl, hat das Vorwort dazu verfasst. Das Buch erscheint anlässlich des 170. Geburtstags der Kaiserin.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Unterwegs mit Sisi
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Zum 170. Geburtstag der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mit einem Vorwort S.K.H. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen. Das Buch vereint eine kurzweilig geschriebene Biografie der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi, mit einem Reiseführer zu den Stätten ihres Lebens sowie den Zielen ihrer berühmt gewordenen Reiselust. Wie ein roter Faden zieht sich das Reisen durch das Leben der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi. Für sie bedeutete Reisen Freiheit, Aufbruch zu neuen Ufern, Suche nach Glückseligkeit und nicht zuletzt Flucht aus der Welt des Wiener Hofes, der dem Lebensdrang der naturverbundenen, menschenfreundlichen und doch scheuen jungen Frau ungekannt enge Grenzen setzte. „Sie lebte im Kopf vielleicht reisend, und reiste, solange sie lebte“, schreibt ihr Urenkel Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen über sie. Was also läge näher, als den Spuren ihres Lebens mittels eines biographischen Reiseführers zu folgen? Geboren in München und aufgewachsen in der ländlichen Idylle Possenhofens am Ufer des Starnberger Sees, führt die Heirat mit Kaiser Franz Joseph I. von Österreich die erst 15-jährige Elisabeth über Linz die Donau abwärts ins ferne Wien. In Gmunden am Traunsee und in Bad Ischl, dem Urlaubsdomizil der Habsburger, ist das Kaiserpaar in den folgenden Jahren häufig zu Gast. Sisis grosse Liebe gilt Ungarn und besonders Schloss Gödöllö bei Budapest, wo die Familie viele Weihnachtsfeste verbringt. Später entdeckt die Kaiserin das Mittelmeer für sich und immer wieder zieht es sie auch an den Starnberger See zurück, wo sie ihren seelenverwandten Freund und Vetter König Ludwig II. von Bayern trifft. Ihre letzte Reise führt sie noch einmal über Salzburg an den Genfer See, wo ihr Leben auf tragische Weise endet. Rund 60 Orte entlang der Hauptreiseroute München – Wien – Budapest, aber auch am Ufer des Genfer Sees und im Mittelmeerraum, hat die Autorin Nadine Strauss zu einer unterhaltsamen und nachvollziehbaren biographischen Spurensuche zusammengestellt. Eine kompakt gefasste und flüssig zu lesende Darstellung des Lebens der Kaiserin eröffnet den übersichtlich aufgebauten Inhalt. Das Buch würdigt die Person Kaiserin Elisabeths, ohne sie romantisch zu verklären. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen, Urenkel und Bewahrer des Andenkens an Sisi in Bad Ischl, hat das Vorwort dazu verfasst. Das Buch erscheint anlässlich des 170. Geburtstags der Kaiserin.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die arabische Revolution und ihre Feinde
12,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Sarkozy! Sarkozy!', rufen Demonstranten in Bengasi, als französische Jets Gaddafis Truppen bombardieren, und schwenken Trikoloren. Am Mittelmeer scheint die NATO den Demokraten Feuerschutz zu geben, doch als Marc Thörner durch Afghanistan reist, erlebt er eine andere Seite des Bündnisses: Dort alimentiert die NATO ein System, das aus einer erzfundamentalistischen Zentralregierung und zahlreichen diktatorischen Warlord-Fürstentümern besteht. Mal Vorkämpfer, mal Feind der Demokratie - gibt es hinter diesen Widersprüchen westlicher Politik eine Logik? Die Frage führt den Autor auf seiner Spurensuche durch mehrere Länder: Libyen, Tunesien, Saudi-Arabien, Irak, Syrien und schliesslich wieder Afghanistan. Immer deutlicher kristallisiert sich dabei heraus: Der islamische Extremismus ist nicht allein im Orient entstanden, sondern Teil einer gemeinsamen west-östlichen Anti-Aufklärung. Ihre prägenden Vordenker sind nicht muslimische, sondern europäische Intellektuelle und Militärs. Sie sind eine Gefahr - nicht nur für die arabische Freiheit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Unterwegs mit Sisi
17,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Zum 170. Geburtstag der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Mit einem Vorwort S.K.H. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen. Das Buch vereint eine kurzweilig geschriebene Biografie der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi, mit einem Reiseführer zu den Stätten ihres Lebens sowie den Zielen ihrer berühmt gewordenen Reiselust. Wie ein roter Faden zieht sich das Reisen durch das Leben der Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi. Für sie bedeutete Reisen Freiheit, Aufbruch zu neuen Ufern, Suche nach Glückseligkeit und nicht zuletzt Flucht aus der Welt des Wiener Hofes, der dem Lebensdrang der naturverbundenen, menschenfreundlichen und doch scheuen jungen Frau ungekannt enge Grenzen setzte. „Sie lebte im Kopf vielleicht reisend, und reiste, solange sie lebte“, schreibt ihr Urenkel Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen über sie. Was also läge näher, als den Spuren ihres Lebens mittels eines biographischen Reiseführers zu folgen? Geboren in München und aufgewachsen in der ländlichen Idylle Possenhofens am Ufer des Starnberger Sees, führt die Heirat mit Kaiser Franz Joseph I. von Österreich die erst 15-jährige Elisabeth über Linz die Donau abwärts ins ferne Wien. In Gmunden am Traunsee und in Bad Ischl, dem Urlaubsdomizil der Habsburger, ist das Kaiserpaar in den folgenden Jahren häufig zu Gast. Sisis große Liebe gilt Ungarn und besonders Schloss Gödöllö bei Budapest, wo die Familie viele Weihnachtsfeste verbringt. Später entdeckt die Kaiserin das Mittelmeer für sich und immer wieder zieht es sie auch an den Starnberger See zurück, wo sie ihren seelenverwandten Freund und Vetter König Ludwig II. von Bayern trifft. Ihre letzte Reise führt sie noch einmal über Salzburg an den Genfer See, wo ihr Leben auf tragische Weise endet. Rund 60 Orte entlang der Hauptreiseroute München – Wien – Budapest, aber auch am Ufer des Genfer Sees und im Mittelmeerraum, hat die Autorin Nadine Strauß zu einer unterhaltsamen und nachvollziehbaren biographischen Spurensuche zusammengestellt. Eine kompakt gefasste und flüssig zu lesende Darstellung des Lebens der Kaiserin eröffnet den übersichtlich aufgebauten Inhalt. Das Buch würdigt die Person Kaiserin Elisabeths, ohne sie romantisch zu verklären. Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen, Urenkel und Bewahrer des Andenkens an Sisi in Bad Ischl, hat das Vorwort dazu verfasst. Das Buch erscheint anlässlich des 170. Geburtstags der Kaiserin.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die arabische Revolution und ihre Feinde
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'Sarkozy! Sarkozy!', rufen Demonstranten in Bengasi, als französische Jets Gaddafis Truppen bombardieren, und schwenken Trikoloren. Am Mittelmeer scheint die NATO den Demokraten Feuerschutz zu geben, doch als Marc Thörner durch Afghanistan reist, erlebt er eine andere Seite des Bündnisses: Dort alimentiert die NATO ein System, das aus einer erzfundamentalistischen Zentralregierung und zahlreichen diktatorischen Warlord-Fürstentümern besteht. Mal Vorkämpfer, mal Feind der Demokratie - gibt es hinter diesen Widersprüchen westlicher Politik eine Logik? Die Frage führt den Autor auf seiner Spurensuche durch mehrere Länder: Libyen, Tunesien, Saudi-Arabien, Irak, Syrien und schließlich wieder Afghanistan. Immer deutlicher kristallisiert sich dabei heraus: Der islamische Extremismus ist nicht allein im Orient entstanden, sondern Teil einer gemeinsamen west-östlichen Anti-Aufklärung. Ihre prägenden Vordenker sind nicht muslimische, sondern europäische Intellektuelle und Militärs. Sie sind eine Gefahr - nicht nur für die arabische Freiheit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe