Angebote zu "Rückkehr" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Kaperkapitän, Hörbuch, Digital, 1, 522min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

James F. Coopers klassischer Abenteuerroman "Der Kaperkapitän" spielt vor dem historischen Hintergrund des Seekrieges zwischen Großbritannien und Frankreich 1793. Vergeblich jagt eine englische Fregatte im Mittelmeer ein französisches Kaperschiff, das vor der Insel Elba aufgetaucht ist. Der Kapitän des Schiffes, Raoul Yvard, der sich wegen seiner Zuneigung zu einem italienischen Mädchen bis in die Nähe der englischen Flotte Admiral Nelsons gewagt hatte, gerät in Gefangenschaft und wird wegen angeblicher Spionage zum Tode verurteilt, ihm gelingt aber die Flucht und die Rückkehr auf sein Kaperschiff. Doch schon bald darauf wird das auf Klippen auflaufende Schiff von den Engländern aufgespürt... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Franziska Stawitz. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/tsdr/000577/bk_tsdr_000577_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Das Licht der schwarzen Kerze (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im westlichen Teil der Sahara liegt die Oase El paraiso. Aber kein Karawanenführer lenkt seine Kamele dorthin. El paraiso - das ist kein Paradies, sondern die Hölle. Dort leben Männer, für die es keine Rückkehr in die Freiheit gibt. Nur einem einzigen Menschen, dem Sträfling Fred Laurenz, gelingt die Flucht. Krank und fast wahnsinnig vor Durst, schleppt er sich durch die Wüste. Die Schergen des spanischen Generals Franco jagen ihn auf seinem Weg zum Mittelmeer. Dort wartet schon einer der fähigsten Mitarbeiter der deutschen Geheimpolizei, um ihn für immer zum Schweigen zu bringen. Doch Laurenz weiß, dass er durchhalten muss, denn er hat Kenntnis bekommen von einem ungeheuerlichen militärischen Geheimnis - und wenn er versagt, droht der Menschheit tödliche Gefahr. Buch zu dem Dreiteiler für das Fernsehen der DDR (1973 Premiere)

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Das Licht der schwarzen Kerze (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im westlichen Teil der Sahara liegt die Oase El paraiso. Aber kein Karawanenführer lenkt seine Kamele dorthin. El paraiso - das ist kein Paradies, sondern die Hölle. Dort leben Männer, für die es keine Rückkehr in die Freiheit gibt. Nur einem einzigen Menschen, dem Sträfling Fred Laurenz, gelingt die Flucht. Krank und fast wahnsinnig vor Durst, schleppt er sich durch die Wüste. Die Schergen des spanischen Generals Franco jagen ihn auf seinem Weg zum Mittelmeer. Dort wartet schon einer der fähigsten Mitarbeiter der deutschen Geheimpolizei, um ihn für immer zum Schweigen zu bringen. Doch Laurenz weiß, dass er durchhalten muss, denn er hat Kenntnis bekommen von einem ungeheuerlichen militärischen Geheimnis - und wenn er versagt, droht der Menschheit tödliche Gefahr. Buch zu dem Dreiteiler für das Fernsehen der DDR (1973 Premiere)

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Piraten und Sklaven im Mittelmeer
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

DER FLUCH DES MITTELMEERSWer bei Piraten nur an die Karibik denkt, liegt falsch: Im Kampf zwischen dem HABSBURGISCHEN UND OSMANISCHEN REICH um die Kontrolle über das WESTLICHE MITTELMEER und die NORDAFRIKANISCHE KÜSTE wimmelte es in der Region nur so von FREIBEUTERN und KORSAREN. Über Jahrhunderte hinweg wurden dabei unzählige Menschen Opfer von RAUB, ENTFÜHRUNG, VERSKLAVUNG UND LÖSEGELDERPRESSUNG. Überraschend viele AUS DER GEFANGENSCHAFT HEIMGEKEHRTE verfassten AUTOBIOGRAFISCHE BERICHTE über ihr Los eines PIRATENSKLAVEN von der Gefangennahme bis zur Rückkehr in die Heimat.DOKUMENTIERTE EINZELSCHICKSALE, WELTPOLITIK UND UNSER BILD VON DEN PIRATENEin REICH BEBILDERTER BAND gibt nun Aufschluss über diese EBENSO GRAUSAME WIE SPANNENDE UND FOLGENREICHE ZEIT: Namhafte Autoren erzählen von den SCHICKSALEN DER SKLAVEN, von BERÜHMTEN PIRATEN und den KULTURELLEN KONTAKTEN UND KONFLIKTEN DER MITTELMEERREGION seit der Frühen Neuzeit. Sie geben Einblick in das TÄGLICHE LEBEN AUF SEE UNDZU LAND und den KULTURAUSTAUSCH zwischen OKZIDENT und ORIENT im Lichte der aktuellen Entwicklung des Raums. Darüber hinaus gibt der und kunstvoll gestaltete Band Aufschluss über den Wandel des Begriffs des SEERÄUBERS und die Wahrnehmung des PIRATEN ALS "HELD" in unserer Kulturgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Piraten und Sklaven im Mittelmeer
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

DER FLUCH DES MITTELMEERSWer bei Piraten nur an die Karibik denkt, liegt falsch: Im Kampf zwischen dem HABSBURGISCHEN UND OSMANISCHEN REICH um die Kontrolle über das WESTLICHE MITTELMEER und die NORDAFRIKANISCHE KÜSTE wimmelte es in der Region nur so von FREIBEUTERN und KORSAREN. Über Jahrhunderte hinweg wurden dabei unzählige Menschen Opfer von RAUB, ENTFÜHRUNG, VERSKLAVUNG UND LÖSEGELDERPRESSUNG. Überraschend viele AUS DER GEFANGENSCHAFT HEIMGEKEHRTE verfassten AUTOBIOGRAFISCHE BERICHTE über ihr Los eines PIRATENSKLAVEN von der Gefangennahme bis zur Rückkehr in die Heimat.DOKUMENTIERTE EINZELSCHICKSALE, WELTPOLITIK UND UNSER BILD VON DEN PIRATENEin REICH BEBILDERTER BAND gibt nun Aufschluss über diese EBENSO GRAUSAME WIE SPANNENDE UND FOLGENREICHE ZEIT: Namhafte Autoren erzählen von den SCHICKSALEN DER SKLAVEN, von BERÜHMTEN PIRATEN und den KULTURELLEN KONTAKTEN UND KONFLIKTEN DER MITTELMEERREGION seit der Frühen Neuzeit. Sie geben Einblick in das TÄGLICHE LEBEN AUF SEE UNDZU LAND und den KULTURAUSTAUSCH zwischen OKZIDENT und ORIENT im Lichte der aktuellen Entwicklung des Raums. Darüber hinaus gibt der und kunstvoll gestaltete Band Aufschluss über den Wandel des Begriffs des SEERÄUBERS und die Wahrnehmung des PIRATEN ALS "HELD" in unserer Kulturgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Rohre klar, Torpedos los! - Als Torpedomechanik...
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Fritz Gundel wurde 1919 in Dresden geboren. Schon früh hatte er den Wunsch, Matrose zu werden. Gleich nach der Lehre bewarb er sich als Freiwilliger bei der Kriegsmarine. Anschaulich schildert Gundel seine Grundausbildung als Matrose sowie seine Ausbildung als Torpedomechaniker. Eindrucksvoll berichtet er von seinen Erlebnissen auf dem Panzerschiff "Deutschland", von seiner Teilnahme am großen Flottenmanöver der Panzerschiffe im Atlantik im April 1939, von den Kaperfahrten gegen England und von seiner Teilnahme am Unternehmen Weserübung im April 1940. Im Oktober 1940 wurde Fritz Gundel von der U-Bootwaffe angeworben. Er kam auf fünf U-Booten zum Einsatz: U 512, U 655, U 380, U 967 und U 230. Gundels erstes U-Boot war U 512. Während der Baubelehrung erlitt Gundel an Bord einen Unfall. Der anschließende Lazarett-Aufenthalt bescherte ihm den Wechsel auf ein anderes Boot. Dadurch entging Gundel der späteren Vernichtung von U 512. U 655, sein zweites Boot ab Juni 1941, wurde ebenfalls versenkt. Wieder rettete ein Unfall Gundels Leben, denn er wurde danach zunächst nicht wieder an Bord, sondern zur Betreuung der Frontboote im Hafen von Saint Nazaire, Frankreich, eingesetzt. Im Oktober 1942 wurde Fritz Gundel dann an Bord von U 380 kommandiert. Packend sind die Schilderungen seiner Feindfahrten: Vom riskanten Durchbruch durch die Straße von Gibraltar ins Mittelmeer über den abenteuerlichen Sondereinsatz als Munitionstransporter für Rommels Afrikakorps im April/Mai 1943 bis hin zur letzten Feindfahrt von U 380 im Frühjahr 1944 mit anschließender Versenkung durch Flieger im Hafen von Toulon. Gundels nächstes Boot war U 967 und danach U 230, das letzte einsatzfähige deutsche U-Boot im Mittelmeer. Gleich nachdem U 230 im August 1944 zu einer nervenaufreibenden letzten Feindfahrt ausgelaufen war, wurde der Hafen geschlossen. Pioniere führten schon Sprengungen durch, eine Rückkehr war ausgeschlossen. Die wilde letzte Fahrt von U 230 endete schließlich in völlig auswegloser Lage mit der Selbstversenkung des Bootes. Am 27. August 1944 geriet Fritz Gundel so in englische Kriegsgefangenschaft. Seine Odyssee als Gefangener führte ihn durch mehrere Lager und Verhöre und endete in einem trostlosen Camp mitten in der Wüste in Ägypten. Erst 1948 wurde Gundel in die damalige sowjetische Besatzungszone entlassen. Falk Gundel ist es mit der Herausgabe dieses Buches gelungen, die Erinnerungen und Aufzeichnungen seines 1992 verstorbenen Vaters der Nachwelt zu erhalten.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Rohre klar, Torpedos los! - Als Torpedomechanik...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Fritz Gundel wurde 1919 in Dresden geboren. Schon früh hatte er den Wunsch, Matrose zu werden. Gleich nach der Lehre bewarb er sich als Freiwilliger bei der Kriegsmarine. Anschaulich schildert Gundel seine Grundausbildung als Matrose sowie seine Ausbildung als Torpedomechaniker. Eindrucksvoll berichtet er von seinen Erlebnissen auf dem Panzerschiff "Deutschland", von seiner Teilnahme am großen Flottenmanöver der Panzerschiffe im Atlantik im April 1939, von den Kaperfahrten gegen England und von seiner Teilnahme am Unternehmen Weserübung im April 1940. Im Oktober 1940 wurde Fritz Gundel von der U-Bootwaffe angeworben. Er kam auf fünf U-Booten zum Einsatz: U 512, U 655, U 380, U 967 und U 230. Gundels erstes U-Boot war U 512. Während der Baubelehrung erlitt Gundel an Bord einen Unfall. Der anschließende Lazarett-Aufenthalt bescherte ihm den Wechsel auf ein anderes Boot. Dadurch entging Gundel der späteren Vernichtung von U 512. U 655, sein zweites Boot ab Juni 1941, wurde ebenfalls versenkt. Wieder rettete ein Unfall Gundels Leben, denn er wurde danach zunächst nicht wieder an Bord, sondern zur Betreuung der Frontboote im Hafen von Saint Nazaire, Frankreich, eingesetzt. Im Oktober 1942 wurde Fritz Gundel dann an Bord von U 380 kommandiert. Packend sind die Schilderungen seiner Feindfahrten: Vom riskanten Durchbruch durch die Straße von Gibraltar ins Mittelmeer über den abenteuerlichen Sondereinsatz als Munitionstransporter für Rommels Afrikakorps im April/Mai 1943 bis hin zur letzten Feindfahrt von U 380 im Frühjahr 1944 mit anschließender Versenkung durch Flieger im Hafen von Toulon. Gundels nächstes Boot war U 967 und danach U 230, das letzte einsatzfähige deutsche U-Boot im Mittelmeer. Gleich nachdem U 230 im August 1944 zu einer nervenaufreibenden letzten Feindfahrt ausgelaufen war, wurde der Hafen geschlossen. Pioniere führten schon Sprengungen durch, eine Rückkehr war ausgeschlossen. Die wilde letzte Fahrt von U 230 endete schließlich in völlig auswegloser Lage mit der Selbstversenkung des Bootes. Am 27. August 1944 geriet Fritz Gundel so in englische Kriegsgefangenschaft. Seine Odyssee als Gefangener führte ihn durch mehrere Lager und Verhöre und endete in einem trostlosen Camp mitten in der Wüste in Ägypten. Erst 1948 wurde Gundel in die damalige sowjetische Besatzungszone entlassen. Falk Gundel ist es mit der Herausgabe dieses Buches gelungen, die Erinnerungen und Aufzeichnungen seines 1992 verstorbenen Vaters der Nachwelt zu erhalten.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Voci di Sicilia
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Buch und Reise sind ein Wort. In einen Roman eintauchen, in eine Erzählung oder ein Gedicht, was heißt es anderes, als einen Koffer mit Vorstellungen und Gefühlen zu füllen, als würde man aufbrechen. Setzen wir zwischen Buch und Reise Sizilien, dann sind die Würfel gefallen." Dario La RosaSo also kann Sizilien gelesen werden, Schritt für Schritt, in alle Richtungen, in all seinen Schichtungen und Widersprüchen. Sizilien, eine Einheit aus Geschichte und Mythologie, aus Kulturen und Kunst, Erzählungen und Gesang, aus verletzter Natur und unberührter, preisgegeben und zugleich voller Energie: "Hier ist erst der Schlüssel zu allem", schrieb Goethe. Sizilien ist europäisch, afrikanisch und eurasisch, es verbindet beide Hemisphären: ein Ort der Aufnahme und des Auseinandergehens. Und in jeder Rückkehr liegt ein neuer Anfang.Voci di Sicilia "erzählt reisend" die Realität der Trinakría, des jahrtausendealten Siziliens mit dem stets lebendigen Ätna, der in den Eingeweiden der Insel schwelt, mit der Natur, die sich in ihrem Reichtum vor uns eröffnet, urzeitlich, archaisch, um uns nur kurz darauf mit einer Fülle menschengemachten Durcheinanders zu konfrontieren, mit Verwahrlosung und kontaminierten Landschaften. Und doch zeigt sich in Sizilien unentwegt das Wunder der Wiedergeburt, ist der Wille zur Erneuerung unbeirrt präsent.Land, Meer, Himmel, Feuer und noch so vieles mehr ist dieses Sizilien. Die größte Insel im Mittelmeer, geprägt von prähistorischen, griechischen, karthagischen, römisch-byzantinischen, arabischen, normannisch-angevinischen und bourbonischen Einflüssen, dabei zeitgenössisch und modern.Wie viele Leben, Reisen und Bücher wären wohl nötig, um Sizilien kennenzulernen? Wie es beschreiben, umreißen, definieren? Wir sammelten die unterschiedlichsten und widersprüchlichsten Informationen und Eindrücke und begegneten bemerkenswerten Menschen, die uns von ihrem Sizilien erzählten, von ihren Erfahrungen, von ihrer Sicht auf die Dinge.Eine Welt für sich in permanentem Werden, in permanenter Auflösung wie das Gewebe einer imaginären sizilianischen Penelope. Eine Insel aus tausend Liedern und Gesängen, die durch die Jahrhunderte hindurch im Schicksal Siziliens nachklingen. Daher ist Voci di Sicilia auch Stimme und Musik.Den roten Faden bilden die Lieder von Etta Scollo: Kompositionen traditioneller sizilianischer Musik, Vertonungen von Texten sizilianischer Dichter, durch die Jahrhunderte hindurch. Etta Scollo, deren sizilianischem Herzen, deren nicht nur künstlerischer Rückkehr nach Sizilien sich dieses Buch verdankt, ist es ein Anliegen, Literatur und Musik, gesellschaftliche Themen, politische Fragen und die vielfältigen kulturellen Einflüsse miteinander zu verbinden.In diesem Sinn lädt Voci di Sicilia dazu ein, den verschlungenen Pfaden der Trinakría zu folgen, der Vielfalt ihrer Erzählungen und ihrer Leben: Sizilien immer wieder neu zu schreiben, zu (be)singen und miteinander zu teilen.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Voci di Sicilia
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

"Buch und Reise sind ein Wort. In einen Roman eintauchen, in eine Erzählung oder ein Gedicht, was heißt es anderes, als einen Koffer mit Vorstellungen und Gefühlen zu füllen, als würde man aufbrechen. Setzen wir zwischen Buch und Reise Sizilien, dann sind die Würfel gefallen." Dario La RosaSo also kann Sizilien gelesen werden, Schritt für Schritt, in alle Richtungen, in all seinen Schichtungen und Widersprüchen. Sizilien, eine Einheit aus Geschichte und Mythologie, aus Kulturen und Kunst, Erzählungen und Gesang, aus verletzter Natur und unberührter, preisgegeben und zugleich voller Energie: "Hier ist erst der Schlüssel zu allem", schrieb Goethe. Sizilien ist europäisch, afrikanisch und eurasisch, es verbindet beide Hemisphären: ein Ort der Aufnahme und des Auseinandergehens. Und in jeder Rückkehr liegt ein neuer Anfang.Voci di Sicilia "erzählt reisend" die Realität der Trinakría, des jahrtausendealten Siziliens mit dem stets lebendigen Ätna, der in den Eingeweiden der Insel schwelt, mit der Natur, die sich in ihrem Reichtum vor uns eröffnet, urzeitlich, archaisch, um uns nur kurz darauf mit einer Fülle menschengemachten Durcheinanders zu konfrontieren, mit Verwahrlosung und kontaminierten Landschaften. Und doch zeigt sich in Sizilien unentwegt das Wunder der Wiedergeburt, ist der Wille zur Erneuerung unbeirrt präsent.Land, Meer, Himmel, Feuer und noch so vieles mehr ist dieses Sizilien. Die größte Insel im Mittelmeer, geprägt von prähistorischen, griechischen, karthagischen, römisch-byzantinischen, arabischen, normannisch-angevinischen und bourbonischen Einflüssen, dabei zeitgenössisch und modern.Wie viele Leben, Reisen und Bücher wären wohl nötig, um Sizilien kennenzulernen? Wie es beschreiben, umreißen, definieren? Wir sammelten die unterschiedlichsten und widersprüchlichsten Informationen und Eindrücke und begegneten bemerkenswerten Menschen, die uns von ihrem Sizilien erzählten, von ihren Erfahrungen, von ihrer Sicht auf die Dinge.Eine Welt für sich in permanentem Werden, in permanenter Auflösung wie das Gewebe einer imaginären sizilianischen Penelope. Eine Insel aus tausend Liedern und Gesängen, die durch die Jahrhunderte hindurch im Schicksal Siziliens nachklingen. Daher ist Voci di Sicilia auch Stimme und Musik.Den roten Faden bilden die Lieder von Etta Scollo: Kompositionen traditioneller sizilianischer Musik, Vertonungen von Texten sizilianischer Dichter, durch die Jahrhunderte hindurch. Etta Scollo, deren sizilianischem Herzen, deren nicht nur künstlerischer Rückkehr nach Sizilien sich dieses Buch verdankt, ist es ein Anliegen, Literatur und Musik, gesellschaftliche Themen, politische Fragen und die vielfältigen kulturellen Einflüsse miteinander zu verbinden.In diesem Sinn lädt Voci di Sicilia dazu ein, den verschlungenen Pfaden der Trinakría zu folgen, der Vielfalt ihrer Erzählungen und ihrer Leben: Sizilien immer wieder neu zu schreiben, zu (be)singen und miteinander zu teilen.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot