Angebote zu "Carl" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Lepenies, Wolf: Die Macht am Mittelmeer
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.02.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Macht am Mittelmeer, Titelzusatz: Französische Träume von einem anderen Europa, Autor: Lepenies, Wolf, Verlag: Hanser, Carl GmbH + Co. // Hanser, Carl, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutschland // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Politik // Zeitgeschichte // Frankreich // Recht // International // Politikwissenschaft // Politologie // Weltpolitik // Zwanzigstes Jahrhundert // Neunzehntes Jahrhundert // Mittelmeerländer // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Europäische Geschichte // 19. Jahrhundert // 1800 bis 1899 n. Chr // Sozial // und Kulturgeschichte, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 348, Gewicht: 530 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Ocean und Mittelmeer: Reisebriefe von Carl Vogt...
43,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ocean und Mittelmeer: Reisebriefe von Carl Vogt Erster Band ab 43.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Kinderbücher, Sachbücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Ocean und Mittelmeer : Reisebriefe von Carl Vog...
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ocean und Mittelmeer : Reisebriefe von Carl Vogt Zweiter Band ab 28.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Der Palast des Poseidon: Chroniken der Weltensu...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1883: Carl Friedrich von Humboldt bekommt von einer griechischen Reederei den Auftrag, das ominöse Verschwinden zahlreicher Schiffe im Mittelmeer aufzuklären. Humboldt und seine Gefährten Oskar, Eliza und Charlotte begeben sich an Bord des Schiffes Calypso, um den Tatort zu erkunden. Doch dann werden sie Opfer eines riesigen Ungeheuers, das das Schiff in die Tiefe zieht. Die Reisegesellschaft findet sich in einer gläsernen Stadt unter Wasser wieder und gerät in ein Abenteuer voller Intrigen, Mord und Sabotage. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Dietmar Wunder. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/jumb/000223/bk_jumb_000223_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Opfer 2117
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der achte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q Auf Zypern wird der spanische Journalist Juan Aiguader Zeuge, wie Helfer eine Tote aus dem Wasser ziehen: eine alte Frau aus dem Nahen Osten. Auf der sogenannten »Tafel der Schande« am Strand von Barcelona, wo die aktuelle Zahl der im Mittelmeer ertrunkenen Bootsflüchtlinge angezeigt wird, ist sie das ›Opfer 2117‹. Doch die alte Frau ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden ... Zur selben Zeit reagiert der 22-jährige Alexander in Kopenhagen mit dem Killerspiel ›Kill Sublime‹ seinen Hass auf seine Eltern und die Gesellschaft ab. Das Foto des ›Opfers 2117‹. das weltweit durch die Presse ging, hängt an seiner Pinnwand. Er beschliesst spontan, Rache zu nehmen für diese Frau, indem er ›Kill Sublime‹ bis Level 2117 spielt. Dann will er das Haus verlassen, um wahllos zu morden. Im Moment ist er bei Level 1970 angelangt - da gehen im Polizeipräsidium von Kopenhagen anonyme Anrufe eines jungen Mannes ein, der ein Massaker ankündigt. Als Assad vom Sonderdezernat Q das Bild des ›Opfers 2117‹ zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte diese Frau nur zu gut. Ein komplexer und hochemotionaler Fall für Carls Mørcks Team, der vor allem Assad an seine Grenzen bringt - und darüber hinaus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Das Mittelmeer
66,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Schwerpunkt von Carl Böttgers umfassender Studie zum Mittelmeer liegt auf der Beschreibung der physischen Geografie. Daneben widmet sich der Autor der der Topografie des Beckens und seines Randes, der historischen und kulturhistorischen Bedeutung des Mittelmeerraums und nautisch-mathematischen Fragestellungen. »Endlich sah ich das Meer selbst und in fast fieberhafter Spannung suchte ich - selbst während der Nacht am Geländer des Hinterdecks, wenn das vervielfachte Bild des Mondes auf den rastlosen Wellen tanzte - jeden, auch den geringsten Eindruck in mich aufzunehmen, den ich irgend zur Anschauung zu bringen vermochte.« Nachdruck der Originalausgabe von 1859.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Vom Kunstobjekt zum Alltagsgegenstand
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Universität Potsdam (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Buchdruck mit beweglichen Metalllettern ist einer der grössten deutschen Exportschlager, den es jemals gab. Seit seiner Erfindung durch Johannes Gensfleisch bzw. Johannes Gutenberg breitete sich diese neue Vervielfältigungsmethode auf der gesamten Welt aus. Viele verschiedene Einflüsse sorgten für eine rasante Entwicklung der Buchdruckerkunst. Diese Entfaltung vollzog sich ganz besonders in Italien, wo sich schon in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts deutsche Buchdrucker niederliessen. Innerhalb weniger Jahre wurde Italien zum Zentrum des europäischen Buchdrucks. Das Handwerk wurde weiter entwickelt und verselbständigte sich auf der Halbinsel am Mittelmeer. So kam es auch zu vielen Neuerungen. Unter anderem wurde Antiqua als neue Schriftart eingeführt und die Buchillustration veränderte sich. In dieser Hausarbeit möchte ich auf die Gründe eingehen, die einen solchen Fortschritt möglich machen konnten. Weshalb vollzog sich dieser in Italien? Was war der Nährboden für die Weiterentwicklung, nicht nur aus wissenschaftlicher, sondern auch aus künstlerischer Sichtweise? Mit der Betrachtung, welchen Stellenwert das Buch vor dem Buchdruck in Italien besass und welche Rolle Italien im 15. und anfänglichen 16. Jahrhundert in Europa spielte, möchte ich versuchen, diese Fragen zu beantworten. Vor allem ist es mir wichtig, die entscheidenden Druckerzentren vorzustellen und auf einige Personen einzugehen, die die Erfindung voran getrieben haben. Im letzten Kapitel möchte ich noch einen kurzen Einblick in die Entwicklung der neuen Schriftart, der Antiqua, geben. Das Thema Buchdruck ist ein sehr breit gefächertes Wissenschaftsgebiet, welches u. a. von Künstlern, Historikern und Germanisten seit mehreren hundert Jahren erforscht wird. Somit existiert heute auch eine sehr umfangreiche Literaturgrundlage. Da aber bis heute immer wieder neue Erkenntnisse gewonnen werden, sind viele dieser Erkenntnisse veraltet bzw. überholt. Daher habe ich mich für meine Arbeit vor allem an den Werken von Fritz Funke 'Buchkunde, ein Überblick über die Geschichte des Buches', von Carl B. Lorck 'Handbuch der Geschichte der Buchdruckerkunst' und von Alfred Noe 'Renaissance' orientiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Die Entwicklungsgeschichte der PLO im politisch...
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 2,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Veranstaltung: Der Nahe Osten im Blickfeld der Internationalen Politik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Konflikt um den schmalen Streifen Land am östlichen Mittelmeer, das Palästina genannt wird, besteht nun seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Massgeblich zurück zu führen ist der heutige Zustand, ein Zustand, in dem sich Zionisten1 und arabische Nationalisten feindselig gegenüberstehen, auf die kurzsichtige und widersprüchliche Kolonialpolitik Grossbritanniens während des 1. Weltkrieges. Der geheime britisch-französische Teilungsplan vom Mai 1916 - Sykes-Picot-Abkommen -, der den Vorderen Orient zwischen beiden Staaten aufteilte, widersprach dem Angebot des britischen Hochkommissars MacMahon an den Sherifen von Mekka, Hussein, 1915/16. Vor dem 1. Weltkrieg gehörten grosse Teile des Nahen Ostens zum Osmanischen Reich. Als Gegenleistung für einen arabischen Aufstand gegen die mit Deutschland und Österreich-Ungarn verbündeten Osmanen versprach MacMahon, sich für ein grossarabisches Reich in Palästina und Syrien einzusetzen. Mit der Balfour- Deklaration im November 1917 war das Chaos perfekt. Sie unterstützte die 'Schaffung einer nationalen Heimstätte in Palästina für das jüdische Volk mit Wohlwollen'2. Die Absicht der Briten war es gewesen, die zionistischen gegen nationalarabische Interessen auszuspielen und damit als lachender Dritter den britischen Einfluss auf die Kolonie Palä stina, die offiziell ein Mandat des Völkerbundes an Grossbritannien war, zu sichern. In letzter Konsequenz entstand am 14. Mai 1948 der Staat Israel, nachdem Grossbritannien sein Mandat zurück gegeben hatte. Auf palästinensischer Seite hat sich die PLO als legitime Vertretung etabliert. Ursprünglich war sie als ein Produkt des innerarabischen Machtkampfes in den 60er Jahren gegründet worden. Im politischen Gesamtzusammenhang des Nahostkonflikts behandelt diese Arbeit die Entwicklungsgeschichte der PLO. Nach eingehender Untersuchung der Gründungsgeschichte wird im weiteren Verlauf eingehend die Fatah, die bestimmende Gruppierung innerhalb der PLO, und ihre Eingliederung in die PLO dargestellt. Nach einer Darstellung der Entwicklungsgeschichte der PLO bis in die 1990er Jahre und der Intifada 1987 werde ich abschliessend mit dieser Arbeit folgenden Fragenkatalog klären: Zu welchem Zweck wurde die PLO gegründet? Was verhalf ihr zum Aufstieg bzw. zur Anerkennung? Was sind die Ziele der PLO? Ist die PLO demokratisch aufgebaut?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Opfer 2117
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der achte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q Auf Zypern wird der spanische Journalist Juan Aiguader Zeuge, wie Helfer eine Tote aus dem Wasser ziehen: eine alte Frau aus dem Nahen Osten. Auf der sogenannten »Tafel der Schande« am Strand von Barcelona, wo die aktuelle Zahl der im Mittelmeer ertrunkenen Bootsflüchtlinge angezeigt wird, ist sie das ›Opfer 2117‹. Doch die alte Frau ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden ... Zur selben Zeit reagiert der 22-jährige Alexander in Kopenhagen mit dem Killerspiel ›Kill Sublime‹ seinen Hass auf seine Eltern und die Gesellschaft ab. Das Foto des ›Opfers 2117‹. das weltweit durch die Presse ging, hängt an seiner Pinnwand. Er beschließt spontan, Rache zu nehmen für diese Frau, indem er ›Kill Sublime‹ bis Level 2117 spielt. Dann will er das Haus verlassen, um wahllos zu morden. Im Moment ist er bei Level 1970 angelangt - da gehen im Polizeipräsidium von Kopenhagen anonyme Anrufe eines jungen Mannes ein, der ein Massaker ankündigt. Als Assad vom Sonderdezernat Q das Bild des ›Opfers 2117‹ zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte diese Frau nur zu gut. Ein komplexer und hochemotionaler Fall für Carls Mørcks Team, der vor allem Assad an seine Grenzen bringt - und darüber hinaus.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot